Ist AUFGEBEN eine Option?

klee-941597_1920

Wie hält ihr es mit dem guten alten AUFGEBEN? Darf man heutzutage überhaupt aufgeben, nicht beenden?

Ich habe mich für diesen heutigen Gedankengang entschieden, weil mir das mit der täglichen Instagram Challenge einfach zu viel geworden ist. Ständig Kopfschmerzen, weil ich mir Tage im Voraus schon überlegte, welches Foto/welcher Text/wie viele Likes/welche Kommentare etc. und somit logischerweise konstant auf das Handy-Display starrte. Ich beobachte nun seit drei Wochen wirklich ganz krass, was mit mir geschieht: Instagram dominiert mein Leben! Hallöchen Popöchen, da habe ich doch aber auch noch ein Wörtchen mitzureden, oder? Sagte es und schwänzte die Tageschallenge vom 21. März. Und es fühlte sich unsagbar toll an, nicht ständig auf diesen mobilen Flimmerkasten zu glotzen – WEIL, ich Suchti auch hängenbleibe!! Ich habe für mich erkannt, dass ich nicht den grössten Teil meiner wenigen Freizeit mit Scrollen und Herzchen drücken verbringen möchte. Dafür aber Qualität und Regelmässigkeit in meine wöchentlichen Postings einbauen will. Challenge aufgegeben (mal schauen, ob es überhaupt jemandem auffällt!), Freizeit gewonnen – würde sagen 1:0 für mich 🙂

Die zwei anderen März-Aktionen waren unsagbar toll! Am 17.03.17 habe ich zum Frührjahrswichteln eine regelrechte WUNDERTÜTE aus dem Briefkasten gefischt mit dem Bestseller „Morgen kommt ein neuer Himmel“ (von Lori Nelson Spielman), welcher nun meinen SuB krönt. Bin schon soooo gespannt, was für eine Geschichte den Weg zu mir gefunden hat. Beim Päckli hat die liebe Denise wirklich alles gegeben. TAUSEND DANK an dieser Stelle nochmals nach Sursee!

Ist euch aufgefallen, dass am 20.03.17 der internationale Tag des Glücks war? Ich hatte das Gefühl, dass diese Tatsache um mich herum irgendwie nicht wirklich zur Geltung gekommen ist, schade. Aber ich hatte dank der tollen Aktion des „Ministerium für Glück“ liebe Grüsse von Heike aus Deutschland in der Post. Ich freute mich riesig, denn ich hatte die Aktion schon fast vergessen und musste mich selbst zuerst fragen, ob ich überhaupt eine Heike kenne. Und wenn ja, woher…? 🙂 TAUSEND DANK, liebe Heike, auch an dich für diese schöne Freude!

Soviel von mir für diese Woche. Nehmt euch Zeit für die Dinge, die euch glücklich machen!

Liebe Grüsse und einen wunderschönen Mittwoch,

Moni

Advertisements

4 Kommentare zu „Ist AUFGEBEN eine Option?

  1. Eine gute Frage! Es gibt wohl keine pauschale Antwort, ob es immer richtig ist, eine Sache, die einen belastet, aufzugeben oder ob man immer bis zum Ende durchhalten sollte. Bei der kleinsten Schwierigkeit gleich alles hinzuschmeißen ist sicher keine gute Lebensphilosophie, aber an Dingen, die einem nicht gut tun, stur festzuhalten, ist auch nicht immer die bessere Wahl.
    Am Besten ist es wohl, man hat beide Möglichkeiten im Hinterkopf und genug Weitblick, sich für die richtige Alternative zu entscheiden. In Deinem Fall mit der Challenge hast Du schnell gemerkt, dass es die richtige Entscheidung war. Deshalb: Glückwunsch zum Mut, sie abzubrechen!

    LG Gabi

    Gefällt mir

    1. Liebe Gabi
      Ich schätze deinen Kommentar sehr, vielen Dank! Meiner Meinung nach ist es ein schmaler Grat zwischen dem Aufgeben aus Bequemlichkeit und dem Aufgeben zugunsten anderer Prioritäten wie Gesundheit, Freiheit, etc. Irgendwie Luxus, wenn man das so für sich entscheiden kann, oder? Ich musste auch zuerst lernen, dass ich nicht überall sein MUSS… Herzliche Grüsse, Monika.

      Gefällt 1 Person

  2. Ein sehr klug geschriebener Beitrag. Ich bin auch eine von denen, die diese Instagram-Challenge macht, und ich hätte sicher auch aufgegeben, wenn ich die 31 Beiträge nicht schon in zwei Nachtschichten bis 9. März durchgeplant und als Blogbeiträge vorbereitet gehbt hätte.
    Ich glaube nicht an Instgram als effektives Werbewerkzeug.
    Um nicht vorzeitig aufzugeben, will ich das die Tage nochmal überprüfen, aber ehrlich gesagt denke ich, dass es anders läuft.
    Bestimmt gibt es eher Effekte bei Mainstream-Autoren – aber bei solchen wie mir, die bewusst auf die Nische abonniert sind?
    Ich probiere es jetzt mal mit einer anderen Strategie. Falls es nützt, wirst du es ja sehen, weil dann meine kommenden Veröffentlichungen wie Kometen am Nachthimmel erstrahlen werden. Oder so.
    Herzlichst,
    Katharina

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Katharina, ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar. Als erstes drücke ich dir ganz fest die Daumen für deinen kometenhaften Aufstieg. The sky is the limit!! Ich stimme dir vollkommen zu – glücklicherweise können wir selbst entscheiden, welchen Weg wir gehen möchten. Toi toi toi und liebe Grüsse, Monika

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s